Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Veranstaltungen

Suchergebnisse in Terminplaner übernehmen

Konzert: Konzert an der Silbermannorgel
Termin:
17.03.2019
17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Veranstaltungsort:
St. Georgenkirche
Kirchplatz
08371 Glauchau
Veranstalter:
Kirchgemeinde St. Georgen
Kirchplatz 7
08371 Glauchau

Ansprechpartner:
Pfarrer M. Große
Telefon: 03763 / 400518
Telefax: 03763 / 509319
 E-Mail an diesen Veranstalter senden (neues Fenster) E-Mail an Veranstalter


Informationen:
Konzert an der Silbermannorgel Mit Maria-Magdalena Kaczor (Poznan/Polen) Maria Magdalena Kaczor wurde 1980 in Kościan/Polen geboren. Im Alter von sieben Jahren wurde ihre Liebe zur Musik geweckt und sie erhielt ersten Klavierunterricht, zunächst an der Musikschule ihrer Heimatstadt, später dann an der Musikschule in Poznań bei Hanna Morawska-Bernacka. 1995 wurde sie in die Klavierklasse von Aleksandra Utrecht am Musikgymnasium Mieczysław Karlowicz in Poznań aufgenom-men, wo sie 1999 ihre Examina als Instrumentalsolistin im Fach Klavier sowie in Musikpädagogik (mit Schwerpunkt Klavier) ablegte. Des weiteren studierte sie dort Chorleitung, Dirigieren, Improvisation, Kammermusik und Orgel. 1999 begann sie ihr Musikstudium an der Nationalen Musikakademie « Ignacy Paderewski » in Poznań, welches sie 2004 mit ihrem Masterdiplom im Fach Klavier und ihrem Musikpädagogik-Examen (Schwerpunkt Klavier) abschloss. Von 2005 an studierte sie bei Françoise Dornier am Conservatoire Gabriel Fauré in Paris und absolvierte im Juni 2008 ihr Diplom am Conservatoire National de Région im Fach Orgel. Im September des selben Jahres wurde sie als Studentin in die Orgelklasse am Conservatoire National Supérieur de Musique et Danse in Lyon aufgenommen, wo sie im Juni 2012 ihre Abschlußprüfung absolvierte. Ferner studierte sie von April 2011 bis März 2012 an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg Orgel bei Prof. Pieter van Dijk und Prof. Wolfgang Zerer. Seit Oktober 2015 absolviert Maria-Magdalena Kaczor das "Zertifikatsstudium Künstlerische Meisterklasse" an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Bernhard Haas. Während der Saison 2012/2013 war Maria-Magdalena Kaczor als Organistin « Artist in residence » an der « Kitara Concert Hall » in Sapporo, Japan, wo sie unter Dirigenten wie Tadaaki Otaka, Hideichi Oki, Junichi Hirokami, Dmitri Kitaenko, Ken Takaseki und Kazafumi Yamashita spielte. Ihre Aktivitäten als Konzertorganistin führten sie unter anderem in das Metropolitan Theatre und die Suntory Hall in Tokio. Im März 2013 spielte sie an der großen Kern-Orgel der « Kitara Concert Hall » ihre erste Solo-CD auf ("Esprit des lumières volantes") ein, auf der sie mit Werken von André Raison, Nicolas de Grigny, Johann Sebastian Bach, Franz Liszt, Hermann Schroeder, Mieczyslaw Surzyński und Charles Tournemire zu hören ist. Ihre zweite Solo-CD erschien im September 2015 bei dem deutschen Label Aeolus und ist unter dem Titel "Beethoven - organ perspectives" der Beziehung Ludwig van Beethovens zur Orgel gewidmet. Die an der historischen Ferdinand Stieffell-Orgel (1786) in Karlsbad-Langensteinbach aufgenommene SACD erhielt den "Preis der deutschen Schallplattenkritik" 2015 in der Kategorie "Tasteninstrumente". Ihre dritte Solo-CD erschien im August 2016 bei dem deutschen Label Unda Maris und ist unter dem Titel "Portraits". Suf der sie mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Boehm, Jan Pietersoon Sweelinck, Carl Philipp Emanuel Bach, Otto Barblan und Siegfried Karg-Elert zu hören ist. Maria Magdalena Kaczor ist Stipendiatin der Privaten Stiftung Andrzej Bator, der französischen Regierung (2007), der Stadt Kościan (2008), Trägerin des Kunstpreises der Stadt Poznań (2010), zweifache künstlerische Stipendiatin der Région Rhône-Alpes (2010 und 2011) sowie künstlerische Stipendiatin der französischen Bank « Société Générale » (2011). Sie war 2003 Finalistin beim Wettbewerb « Primus Inter Pares » und im Oktober 2007 Finalistin beim Internationalen Orgelwettbewerb « André Marchal » in Biarritz (F) . Im September 2011 gewann sie den zweiten Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb in Trier. Darüber hinaus hat sie aktiv an zahlreichen Meisterkursen und Sommerakademien teilgenommen. Sie tritt regelmäßig bei zahlreichen Musikfestivals in Belgien, Deutschland, Frankreich, Japan, Italien, Spanien, Luxemburg, den Niederlanden und Polen auf.

Leistungen und Kosten:
Eintrittskarten zu 5 € an der Abendkasse / Kinder, Schüler und Studenten frei


Verfügbare Plätze: 700   
Belegte Plätze: 0

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie hier.

« zurück