Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles


Glauchau-Trans Internationale Spedition und Logistik GmbH


Nach der politischen Wende bildete sich aus dem VEB Kraftverkehr die Glauchau-Trans als ostdeutsches Unternehmen heraus. Als geschäftsführende Gesellschafter übernahmen Ende 1991 Bernd Keller, Thomas Morgenstern und Gotthard Pfefferkorn den Betrieb.
Nunmehr beging das Transportunternehmen Glauchau-Trans Internationale Spedition und Logistik GmbH am 1. November 2021 sein 30-jähriges Jubiläum. Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler und Steffen Naumann, verantwortlich für die Wirtschaftsförderung in Glauchau, besuchten aus diesem Anlass am 2. November 2021 die Geschäftsführung am Firmensitz Auestraße 125 und überbrachten die Glückwünsche der Stadt Glauchau.

Das Unternehmen leiten heute die drei geschäftsführenden Gesellschafter Sabine Pfefferkorn, Erik Posern und Felix Trommler, die die Geschäftsführung am 1. Januar 2021 übernommen haben. Sie alle waren zuvor bereits bei Glauchau-Trans tätig.
Erik Posern und Felix Trommler, die den Besuch aus dem Glauchauer Rathaus empfingen, gaben dem Oberbürgermeister im Gespräch Einblick in das Unternehmen, die Leistungen und in derzeitige Schwerpunktvorhaben.
In diesem Jahr wurde der Fokus vor allem auf Modernisierungsmaßnahmen gesetzt. „Für uns war insbesondere der Ausbau des Fuhrparks von Bedeutung“, informierte Erik Posern. Zum Fuhrpark von Glauchau-Trans gehören Fahrzeuge der Marken MAN, Mercedes und Scania. Unterwegs ist die Spedition für ihre Kunden gegenwärtig mit 50 LKW und fährt im Fernverkehr für alle Branchen mit unterschiedlichster Fracht. Weitere Leistungsbereiche sind „Just in time“, „Just in sequenz“ sowie Logistik & Lager.
2021 hatte das Unternehmen einige neue Mitarbeiter gewinnen können. Derzeit sind an die 100 Mitarbeiter am Standort beschäftigt.

Dass Glauchau-Trans mit seinen Fahrzeugen den Namen der Stadt in alle anzufahrenden Regionen und Länder trägt, ist – wie die Firmenchronik berichtet – den Stadtvätern zu verdanken, die 1991 der einheimischen Internationalen Spedition und Logistik GmbH die Genehmigung aussprachen, den Städtenamen in der Firmenbezeichnung zu verwenden. Dies, so Erik Posern, ist für ein Unternehmen heute kaum mehr möglich. „Umso mehr können wir uns freuen“, setzte Dr. Peter Dresler nach, „dass die Spedition unsere schöne Stadt nach außen ein Stück weit bekannter macht“.


Erik Posern und Felix Trommler (von links) nahmen von Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler (2.v.r.) eine Urkunde anlässlich des Jubiläums entgegen. Rechts: Steffen Naumann, Foto: Stadt Glauchau



Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Sortierung :