Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles


Neues aus den Glauchauer Ortschaften

Im Jahr 2020 wurden auch die neugewählten Ortschaftsräte durch die Coronapandemie vor große Probleme gestellt. Dennoch konnten alle im letzten Jahr gefassten Beschlüsse zur Verwendung der Budgets umgesetzt werden.
In den sechs Ortschaften haben Sitzungen unter coronabedingten Vorkehrungen stattgefunden. Leider mussten alle geplanten Veranstaltungen in den Ortsteilen abgesagt werden. Für 2021 haben wir die Hoffnung auf ein reges kulturelles Ortsleben noch nicht aufgegeben. Das neue Jahr bringt für alle 67 Ortschaftsräte wieder genügend Herausforderungen. Es wurden reichlich Pläne für Vorhaben in den einzelnen Ortschaften gemacht, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen möchten.

Da der Fußwegbau mit der Instandsetzung der Meeraner Straße von Glauchau bis zum Ortseingang Meerane in diesem Jahr abgeschlossen werden kann, möchte der Ortschaftsrat von Gesau/Höckendorf/Schönbörnchen auch das Radfahrerdenkmal ausbessern. Mehrere Schautafeln werden ebenfalls ausgetauscht bzw. neu aufgestellt. Im letzten Jahr wurden 17 neue Bänke für die Ortschaft angeschafft. Diese finden in den nächsten Jahren an landschaftlich schönen Stellen ihren Platz und werden zum Verweilen einladen. Auch die Zusammenarbeit mit dem Bürger-und Heimatverein wird weiter intensiviert.

Eine geplante Maßnahme ist in Reinholdshain/Ebersbach die Gestaltung der Ortsinformationstafel am Audörfel. Dies beinhaltet eine Dachreparatur und die farbliche Neugestaltung. Weiterhin möchte der Ortschaftsrat eine zweite Blühwiese, eventuell an der Wolkenburger Straße, anlegen. Sollten im Jahr 2021 wieder Fördermittelprogramme aufgelegt werden, könnte die Schulbushaltestelle im Oberdorf neu gestaltet werden. Selbstverständlich beteiligt sich der Ortschaftrat auch bei den Aufgaben zum Gerätehausneubau der Freiwilligen Feuerwehr Reinholdshain. Die Verwendung des Budgets wird im laufenden Jahr mit den Ortschaftsräten und nach Bedarf besprochen.

Für den Ortschaftsrat von Wernsdorf/Voigtlaide ist es wichtig, dass die Maßnahme des Mehrgenerationenspielplatzes in Voigtlaide mit dem 2. Bauabschnitt weitergeht. Geplant wird außerdem eine weitere Sanierung der Trauerhalle mit Fassadenanstrich und die Aufarbeitung der Türen und Tore. Große Hoffnungen werden in den Breitbandausbau des Oberdorfes und der Voigtlaide gesetzt.

An erster Stelle steht für den Rothenbach/Albertsthaler Ortschaftsrat die Instandsetzung der seit Jahren gesperrten Fußgängerbrücke Rothenbacher Straße zum Saarweg. Weiterhin haben sich die Abgeordneten dafür ausgesprochen, dass Jugendprojekt „Lindenstraße“ zu unterstützen. Sehr am Herzen liegt dem Rat auch die Instandsetzung der Straßengräben in der Rothenbacher Straße, insbesondere oberhalb des Abzweiges nach Voigtlaide.

Die gewählten Vertreter aus Jerisau und Lipprandis bemühen sich seit Jahren um einen Radweg durch die Ortslage nach Remse. Auch die Lärmbelästigung durch Firmen im Gewerbegebiet ist ein Problem. Der Ortschaftsrat möchte weiterhin eng mit der Stadtverwaltung zusammenarbeiten, um Lösungen für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Große Sorgen machen sich die Abgeordneten über den seit Jahren immer wieder angesprochenen Zustand der Alten Jerisauer Straße. Seit acht Jahren versucht der Ortschaftrat, eine Sanierung für diese Straße zu erreichen.

In Niederlungwitz steht der Fokus auf dem Hochwasserschutz. Seit Jahren werden die Bürgerinnen und Bürger und vor allem die Betroffenen vertröstet. Der Ortschaftsrat wird auch in diesem Jahr die Verantwortlichen wieder einladen, um Antworten auf dringende Fragen zu erhalten. Bereits Ende 2020 haben sich die Abgeordneten über die Möglichkeiten einer Neugestaltung des Ortseinganges im Goldenen Tal beraten. Es gab sehr vielversprechende Vorschläge. In den nächsten Monaten wird es dazu noch weitere Zusammenkünfte geben.
Der Fußballverein Lok Glauchau-Niederlungwitz feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Der Ortschaftsrat wird sich auch daran mit beteiligen.

Alle Ortschaften unterstützen die ortsansässigen Vereine. Auf Antrag erhalten diese für die Aufrechterhaltung ihrer Vereinsarbeit oder die Instandsetzung der Gebäude und Anlagen aus dem Budget der Ortschaften finanzielle Mittel.

Für die Arbeit der Ortschaftsräte wäre es sehr von Vorteil, wenn die Bürgerinnen und Bürger ihr Mitspracherecht, gerade in den öffentlichen Sitzungen, stärker wahrnehmen würden. Die Ortsvorsteher könnten auf Missstände in den Ortsteilen schneller reagieren und Abhilfe schaffen. Auch für gute Ideen im besseren Zusammenleben sind die öffentlichen Ortschaftsratssitzungen eine gute Plattform.


G. Tischner-Hahn
Koordinierung Ortschaften

Bild: Die Sanierung der gesperrten Fußgängerbrücke zwischen der Rothenbacher Straße und dem Saarweg hat für den Ortschaftsrat in Rothenbach/Albertsthal oberste Priorität. Foto: Stadt Glauchau


Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Sortierung :