Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles


Erinnerung an die Weltkriege und ihre Folgen – Erinnerung an die Opfer

Am Volkstrauertag, der in Deutschland zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen wird, gedenken die Menschen der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft aller Nationen. Eingeführt wurde er 1922 durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

In der Stadt Glauchau wird der Volkstrauertag jährlich mit einer Gedenkveranstaltung am Ehrenhain des Glauchauer Friedhofes an der Lichtensteiner Straße begangen. In diesem Jahr erfolgte dies wegen der Corona-Pandemie nicht in üblichem Rahmen, sondern stiller. Unter Einhaltung gegebener Auflagen traf sich am 15. November ein kleiner Kreis, um gemeinsam an die Geschichte zu erinnern und ebenso die Opfer dieser Tage zu betrauern.
Neben dem Oberbürgermeister der Stadt Glauchau, Dr. Peter Dresler gestalteten die Vertreter der beiden Kirchgemeinden Uwe Grunwald, Gottesdienstbeauftragter der römisch-katholischen Pfarrei Mariä Himmelfahrt, und Dominique Meichsner, Vikarin der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde mit ihren Worten das würdige Gedenken mit.


Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Sortierung :