Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles


Eröffnung Zimmerstraße nach Sanierung

Am 10.07.2020 ist die sanierte Zimmerstraße durch Ines Springer stellvertretend für den Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler eröffnet worden. Die Freigabe konnte damit aufgrund des zügigen Arbeitens der beauftragten Baufirma um sieben Wochen früher erfolgen, als geplant, denn das Bauende war ursprünglich für den 28.08.2020 vorgesehen. Aus der vormals unebenen sandgeschlämmten Straße ist eine grundhaft ausgebaute und asphaltierte Oberfläche mit klar erkennbarer Verkehrsraumaufteilung mit Gehweg, Fahrbahn und Parkplatz entstanden.
Ines Springer bezeichnete diese Freigabe als „etwas Besonderes“, dass nach 25 Jahren an dieser Stelle die sandgeschlämmte Straße nun derart ausgebaut zur Nutzung freigegeben werden kann. Sie dankte den beteiligten Auftraggebern sowie insbesondere dem Auftragnehmer, der Baufirma EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH aus Markranstädt und wünschte „allzeit gute Nutzung“.

Mit der Realisierung der Baumaßnahme, die am 24.02.2020 begann, erfüllte sich wegen des schlechten Straßenzustandes ein seit Jahren gehegter Wunsch der Anlieger. Mit dem Förderprogramm VwV InvestKraft „Brücken in die Zukunft“ von Bund und Land ergab sich eine Möglichkeit zur Finanzierung und Umsetzung der Sanierung. Der Beschluss zum Bauprogramm vom 23.02.2017 durch den Stadtrat war die Grundlage der Einreichung des Fördermittelantrages. Der Bescheid ging am 24.04.2017 bei der Stadt Glauchau ein und die weitere Bearbeitung des Projektes war damit sichergestellt.

Die erfolgte Baumaßnahme beinhaltete auf dem hinteren unbefestigten Stück der Zimmerstraße (Höhe der Kleingartenanlage und des Sportplatzes) neben der Asphaltierung der Straßenoberfläche (Auftraggeber war die Stadt Glauchau) die Erneuerung des Abwasserkanals (WAD) und der Trinkwasserleitungen (RZV), ebenso der Hausanschlüsse.
Die Stadtwerke Glauchau zeichneten für die Ablösung der Freileitung der Deutschen Telekom durch eine Erdverkabelung und die Erneuerung der Straßenbeleuchtung verantwortlich. Der Straßenbau erfolgte auf einer Länge von 133 Metern, die mit neuer Fahrbahn sowie dem neuen Wendehammer versehen wurden. Die Breite des neuen Gehwegs beträgt 2,50 m; dieser ist barrierefrei und mit Anbindung an die Muldenbrücke. Zudem wurde der Gehweg bis zur Mauerstraße instandgesetzt. Der neu entstandene Parkplatz sieht 21 Parkstände, davon 2 behindertengerecht, vor.
Die Auftragssumme für die beauftragte Baufirma EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH aus Markranstädt liegt bei 480.526,86 Euro brutto, von dieser Auftragssumme entfällt für die Stadt Glauchau eine Auftragssumme für anteilig allgemeine Leistungen, für Straßenbau und Parkplatzbau in Höhe 351.260,23 Euro brutto. Die Gesamtaufwendungen (insgesamt) für die Maßnahme belaufen sich auf 551.500,00 Euro. 205.000,00 Euro sind Fördermittel.


Mit dem Banddurchschnitt wurde die Zimmerstraße freigegeben und wieder nutzbar.
Foto: Stadt Glauchau



Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Sortierung :