Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles


Friedensrichter ab 2020 gesucht
bis 31. August 2019 bewerben

Da die Amtszeit für die Friedensrichterin und ihres Stellvertreters am 31. Dezember 2019 endet, sucht die Stadt Glauchau interessierte Bürgerinnen und Bürger (m/w/d), die diese ehrenamtliche Tätigkeit für die neue Amtsperiode 2020 - 2024 übernehmen möchten.

Die Aufgabe eines Friedensrichters besteht darin, gemeinsam mit den Parteien, eine außergerichtliche Einigung kleinerer Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zivilrechtlicher und strafrechtlicher Art zu erzielen. Das können u. a. Nachbarschafts-streitigkeiten, Bedrohungen, Sachbeschädigungen etc. sein. Der stellvertretende Friedensrichter erstellt für jede Sitzung der Schiedsstelle ein Protokoll.

Die Schiedsstelle in Glauchau behandelt seit 2013 auch die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Callenberg, da hier eine Zweckvereinbarung nach dem Sächsischen Schieds- und Gütestellengesetz besteht.

Das Ehrenamt können alle Bürgerinnen und Bürger ausüben, die mindestens 30 Jahre, aber höchstens 70 Jahre alt sind und ihren ständigen Wohnsitz in Glauchau haben. Sie sollten kompetent, feinfühlig und bereit sein, soziale Verantwortung für ihre Mitbürger/innen zu übernehmen.

Friedensrichter kann nicht sein, wer (lt. Ausschlussgründe in § 4 Abs. 2 bis 5 des Sächsischen Schieds- und Gütestellengesetz (SächsSchiedsGütStG))

1. als Rechtsanwalt zugelassen oder als Notar bestellt ist;
2. das Amt eines Berufsrichters oder Staatsanwaltes ausübt oder als Polizei- oder
Justizbediensteter tätig ist;
3. die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig ausübt;
4. durch gerichtliche Anordnung in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist;
5. die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzen.

Außerdem wird auf den § 4 Abs. 6 des SächsSchiedsGütStG hingewiesen. Dieser besagt, dass die Bewerber auf Verlangen der Gemeinde/Stadt ihre Einwilligung zu erteilen haben, dass über ihre Person Auskünfte beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes eingeholt werden dürfen.

Die Bewerbung mit kurzem tabellarischem Lebenslauf kann bis zum 31. August 2019 in der Stadtverwaltung Glauchau, Markt 1, Fachbereich I in 08371 Glauchau abgegeben werden.

Nähere Auskünfte über das Amt des Friedensrichters und Stellvertreters erhalten Sie im Fachbereich I/Zentrale Verwaltung, Zimmer 4.11, Telefon: 03763/65-268 oder -269.



Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Sortierung :