Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles


Mitteilung an Hundehalter
Liebe Glauchauer Hundefreunde,

Sehr oft wird das Ordnungsamt der Großen Kreisstadt Glauchau darauf hingewiesen, dass in der Stadt immer häufiger unangenehme "Hinterlassenschaften" von Hunden vorzufinden sind.
Daher möchten wir uns heute direkt an Sie wenden.
Viele Hundehalter vergessen, dass sie verpflichtet sind, Hundekot, soweit er nicht auf Privatgelände oder im Rinnstein abgelegt wird, zu beseitigen. Mit der Zahlung der Hundesteuer geht die Verpflichtung nicht an die Stadt Glauchau über. Immer wieder muss festgestellt werden, dass Hundekot auf Bürgersteigen, Grünanlagen und sogar auf Kinderspielplätzen liegt.
Hundekot ist nicht nur eine Umweltbelastung und darüber hinaus ekelerregend, sondern er stellt auch eine Gefahr für die Gesundheit unser aller Kinder dar. Durch Viren, Bakterien und Würmer, die über den Hundekot übertragen werden, sind die Kinder besonders auf Kinderspielplätzen Gefährdungen ausgesetzt.
Im Sinne eines vernünftigen Miteinanders von Mensch und Tier möchten wir Sie nochmals herzlich bitten: Achten Sie darauf, dass Ihr Hund nur an den zulässigen Stellen sein „Häufchen“ ablegt oder beseitigen Sie den Hundekot, falls es doch einmal am unrechten Ort geschehen ist. Die erforderlichen Hilfsmittel erhalten Sie unter anderem in der Zoohandlung des Einkaufszentrums in Glauchau, Grenayer Straße 10.
Was sollen verantwortungsbewusste Hundebegleiter tun? Grundsätzlich muss jeder Hundebegleiter dafür sorgen, dass der Schmutz seines Vierbeiners gar nicht erst auf Bürgersteige, in Grünanlagen oder auf Kinderspielplätze kommen kann. Führen Sie deshalb Ihren Hund, ehe es „passiert“, in den Rinnstein. Achten Sie darauf, dass bissige und bösartige Hunde an der Leine geführt werden.
Lassen Sie Ihren Hund auf keinen Fall auf öffentliche Kinder- und Jugendspielplätze oder auch auf Schulhöfe. In öffentlichen Anlagen sind Hunde an der Leine zu führen.
Beachten Sie auch die Polizeiverordnung der Stadt Glauchau, hier ist im § 5 geregelt, dass die Flächen, die regelmäßig von Menschen genutzt werden, nicht durch Tiere verunreinigt werden dürfen. Ebenso hat der Tierhalter oder –führer sein Tier von Kinderspielplätzen fernzuhalten. Verunreinigungen sind von Tierführern unverzüglich zu entfernen. Bedenken Sie, dass ein Verstoß gegen die Polizeiverordnung eine Ordnungswidrigkeit darstellt, welche mit Geldbuße geahndet werden kann.

Liebe Hundehalter, bitte denken Sie daran: Wer ein Tier hält, übernimmt auch Verpflichtungen gegenüber seinen Mitbürgern. Den Mitbürgern darf durch Hundehaltung kein Nachteil entstehen. Bei gutem Willen ist das nicht schwer. Niemand braucht sich zu genieren, wenn er ein Häufchen beseitigt. Das gute Beispiel macht Schule.
Und wir möchten uns doch alle an einer sauberen Umwelt erfreuen.


Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Sortierung :