Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Bürgerservice

Der Bürgerservice bietet Ihnen einen Überblick über die Verwaltungsdienste der Stadt Glauchau. Neben Informationen zu einzelnen Verwaltungsdiensten und deren gesetzliche Grundlagen werden die erforderlichen Unterlagen, Öffnungszeiten und die anfallenden Gebühren genannt.
 
 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag                 9:00 - 12:00  Uhr
Dienstag/ Donnerstag   9:00 - 18:00  Uhr
Mittwoch               9:00 - 12:00  Uhr  
Freitag                  9:00 - 12:00  Uhr
1. Samstag/Monat    10:00 - 12:00  Uhr

Am 03.10.2019 (Tag der Deutschen Einheit) geschlossen.
Öffnungszeiten Standesamt


Montag         9:00 - 12:00  Uhr
Dienstag       9:00 - 18:00  Uhr
Mittwoch       geschlossen
Donnerstag   9:00 - 12:00  Uhr
Freitag          9:00 - 12:00  Uhr

Am 03. und 04.10.2019 (Tag der Deutschen Einheit) geschlossen.


Verschlüsselte Email - Kommunikation

Es besteht die Möglichkeit, mit der Stadtverwaltung Glauchau verschlüsselt per Email zu kommunizieren.
Für verschlüsselte elektronische Kommunikation nutzen Sie bitte ausschließlich das Secure Mailgateway (SMGW) des Freistaats Sachsen, für das Sie einen kostenfreien Zugang unter http://esv.sachsen.de/secure-mail-gateway.html beantragen können (Registrierung als passiver Nutzer).
Nach Einrichtung Ihres Zugangs können Sie über das SMGW an die Adressen buergerbuero@glauchau.de (Pass- und Melderecht, Gewerberecht und Wohngeld) sowie stadtverwaltung@glauchau.de (alle sonstigen Anliegen) verschlüsselte Nachrichten senden.
Weitere Informationen zum Secure Mailgateway finden Sie auch hier: http://esv.sachsen.de/secure-mail-gateway.html

 

Lebenslagen-> Baumfällungen-> Baumfällgenehmigung
Baumfällgenehmigung 
Was müssen Sie bei der Beantragung einer Fällgenehmigung beachten?


  1. Verwenden Sie das Antragsformular: Antrag auf Befreiung vom Verbot, Bäume zu entfernen (Fällgenehmigungsantrag).
  2. Reichen Sie das vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Formular im Fachbereich Kommunale Immobilien Glauchau, Abteilung Grünflächen und Parkanlagen ein.
  3. Durch die Abteilung erfolgt eine Begutachtung vor Ort, ob es sich um ein geschütztes Gehölz handelt und eine Ausnahmegenehmigung nach § 5 oder eine Befreiung nach § 6 Baumschutzsatzung erteilt werden kann.
  4. Ersatzpflanzungen, Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und Folgeminderung werden danach in einem Verfahren durch die Stadt Glauchau festgelegt.
  5. Erstellung und Zusendung eines Bescheides erfolgt durch den Fachbereich Kommunale Immobilien Glauchau. Dieser erfolgt innerhalb von drei Wochen nach Eingangsdatum in der Behörde. Sollte die Behörde nicht reagieren, so gilt dies als Zustimmung zur Fällung. 
  6. Das Verfahren nach § 5 erfolgt kostenfrei. Lediglich für ein mögliches Widerspruchsverfahreen und Verfahren nach § 6 werden Kosten erhoben. 
  7. Zeigen Sie schriftlich innerhalb von 4 Wochen nach Zusendung des Bescheides an, wo die Ersatzpflanzungen realisiert werden (Formular wird mit der Genehmigung zugesandt).
  8. Zeigen Sie fristgerecht die erfolgten Ersatzpflanzungen an (Formular wird mit der Genehmigung zugesandt).  

Hinweise:

Eine Genehmigung zur Fällung benötigen Sie nach § 2  Baumschutzsatzung für:

  • Bäume mit einem Stammumfang von 30 cm und mehr, gemessen in 1 Meter Höhe    
  • Bäume mit einem Stammumfang von 20 cm und mehr, wenn sie in einer Gruppe von mindestens 5 Bäumen zusammenstehen
  • Realisierte Ersatzpflanzungen (Bäume, Sträucher, Hecken) aufgrund von Anforderungen nach § 8 dieser Satzung
  • Sträucher einheimischer Pflanzenarten von mindestens 4 Meter Höhe
  • Hecken aus einheimischen Gehölzen

Eine Fällung ist nach dem Sächsischen Naturschutzgesetz (SächsNatSchG) § 25 Abs. 1 Nr. 5 nur im Zeitraum vom 01.10. bis 28./29.02. eines jeden Jahres zulässig.  Ist eine Fällung außerhalb dieses Zeitraumes erforderlich, so ist bei der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt des Landkreises Zwickau eine zusätzliche gebührenpflichtige Ausnahmegenehmigung vom o.g. § 25 SächsNatSchG zu beantragen.

Wir weisen darauf hin, dass das Sächsische Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege in der Fassung vom 03. Juli 2007 am 01. September 2010 bezüglich § 22 Abs. 2 wie folgt geändert wurde:

"Von einer satzungsmäßigen Regelung ausgenommen sind auch mit Wohnhäusern bebaute Grundstücke sowie Einzelgärten im Sinne des § 1 Abs. 1 des Bundeskleingartengesetzes."



Zuständigkeit
Die Stadtverwaltung der Stadt Glauchau ist zuständig für das Gebiet der Stadt Glauchau und die Ortsteile Rothenbach/Albertsthal, Reinholdshain, Wernsdorf, Niederlungwitz, Jerisau/Lipprandis, Gesau/Höckendorf/Schönbörnchen


Notwendige Unterlagen:

Vollständig ausgefüllter und unterschriebender Fällgenehmigungsantrag und eine Beschreibung der Lage im Grundstück.



Formulare, die Sie aus unserem Formularservice herunterladen können:

Zum Aufruf klicken Sie bitte auf die Schaltfläche nach der Formularbezeichnung!
Sie benötigen zum Betrachten der Xania-Formulare den Xania Browser Download Xania Browser (2,1 MB).
Folgende Formulare sind nur für die Stadt Glauchau !
      öffnen als...
       
  •  
  • Antrag auf Erteilung einer Befreiung vom Verbot, Bäume zu entfernen (Fällgenehmigungsantrag)Xania-FormularActiveX im IEPDF-Formular



    Bearbeitungsfristen:

    Die Bearbeitungszeit eines Antrages muss  innerhalb von 3 Wochen nach Posteingang in der Stadt Glauchau erfolgen. Geschieht dies nicht, so gilt die Genehmigung als erteilt.



    Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:
    Der Bescheid ist entsprechend der Kostensatzung der Stadt Glauchau gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach dem Umfang des Antrages und dem Verwaltungsaufwand.


    Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:

    Baumschutzsatzung der Stadt Glauchau vom 28.10.2012

    Sächsisches Naturschutzgesetz (SächsNatSchG)