Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Bürgerservice

Der Bürgerservice bietet Ihnen einen Überblick über die Verwaltungsdienste der Stadt Glauchau. Neben Informationen zu einzelnen Verwaltungsdiensten und deren gesetzliche Grundlagen werden die erforderlichen Unterlagen, Öffnungszeiten und die anfallenden Gebühren genannt.
 
 
 
Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag                 9:00 - 12:00  Uhr
Dienstag/ Donnerstag   9:00 - 18:00  Uhr
Mittwoch               9:00 - 12:00  Uhr  
Freitag                  9:00 - 12:00  Uhr
1. Samstag/Monat    10:00 - 12:00  Uhr

Am 03.10.2019 (Tag der Deutschen Einheit) geschlossen.
Öffnungszeiten Standesamt


Montag         9:00 - 12:00  Uhr
Dienstag       9:00 - 18:00  Uhr
Mittwoch       geschlossen
Donnerstag   9:00 - 12:00  Uhr
Freitag          9:00 - 12:00  Uhr

Am 03. und 04.10.2019 (Tag der Deutschen Einheit) geschlossen.


Verschlüsselte Email - Kommunikation

Es besteht die Möglichkeit, mit der Stadtverwaltung Glauchau verschlüsselt per Email zu kommunizieren.
Für verschlüsselte elektronische Kommunikation nutzen Sie bitte ausschließlich das Secure Mailgateway (SMGW) des Freistaats Sachsen, für das Sie einen kostenfreien Zugang unter http://esv.sachsen.de/secure-mail-gateway.html beantragen können (Registrierung als passiver Nutzer).
Nach Einrichtung Ihres Zugangs können Sie über das SMGW an die Adressen buergerbuero@glauchau.de (Pass- und Melderecht, Gewerberecht und Wohngeld) sowie stadtverwaltung@glauchau.de (alle sonstigen Anliegen) verschlüsselte Nachrichten senden.
Weitere Informationen zum Secure Mailgateway finden Sie auch hier: http://esv.sachsen.de/secure-mail-gateway.html

 

Lebenslagen-> Standesamt-> Anforderung von Personensta...
Anforderung von Personenstandsurkunden 
Bearbeiten von Anträgen auf Ausstellung einer Personenstandsurkunde




Zuständigkeit
Ausstellen von Personenstandsurkunden im Standesamt Glauchau


Notwendige Unterlagen:

Sie erhalten folgende Urkunden im Standesamt:

  • Urkunden aus Geburts-, Heirats- oder Sterbebüchern ab dem Jahr 1876
  • Abschriften aus Familienbüchern, die im Standesamt Glauchau geführt werden

Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden können nur bei dem Standesamt beantragt werden, in welchem die ursprüngliche Beurkundung vorgenommen wurde. Da befinden sich die jeweiligen Grundeinträge, die immer jährlich zu einem Personenstandsbuch zusammen gefasst werden.

Beglaubigte Abschriften aus den Familienbüchern der Eltern bzw. aus einer Ehe oder einer aufgelösten Vorehe sind erhältlich:

  • bei bestehender Ehe beim Standesamt, wo deren Hauptwohnsitz liegt
  • bei Auflösung der Ehe auf Grund des Todes eines Ehepartners, wo der überlebende Partner seine Hauptwohnung hat
  • bei der Auflösung der Ehe wegen Scheidung ergeben sich auf Grund einer Gesetzesänderung ab 01.07.1998 zwei Möglichkeiten: nach "altem" Recht verblieb das Familienbuch bei dem Standesamt, in dessen Bezirk der Ehegatte seine Hauptwohnung am Tage der rechtskräftigen Scheidung hatte; nach "neuem" Recht verbleibt das Familienbuch bei dem Standesamt, in dessen Bezirk die geschiedenen Ehegatten den letzten gemeinsamen Wohnsitz hatten.

Urkunden aus Personenstandsbüchern können nur vom nachfolgend aufgeführtem Personenkreis angefordert werden:

  1. Personen, auf die sich der Eintrag im jeweiligen Personenstandsbuch bezieht bzw. von deren Ehegatten, Vorfahren und Abkömmlingen (z. B. Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder)
  2. Personen, Behörden, Firmen oder Institutionen, sofern sie ein rechtliches Interesse nachweisen können. Die kann z. B. sein 
  • ein Vollstreckungsbescheid, ein Grundbuchauszug o.ä.; eine Vollmacht der unmittelbar berechtigten Person; die Übersendung des behördlichen oder gerichtlichen Schreibens jener Stelle, welche zur Vorlage der Urkunde aufgefordert hat (die Urkunde wird dann vom Standesamt direkt an die entsprechende Behörde weitergeleitet); etc.


Bearbeitungsfristen:
Die Bearbeitung der Urkundenanforderung erfolgt vom Standesamt baldmöglichst, aber innerhalb von 14 Tagen. Die Dringlichkeit sollte auf der Urkundenanforderung vermerkt werden. Die Urkunden werden per Nachnahme oder Rechnung zugeschickt.


Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:

Die Gebühren für Urkunden sind im geltenden Gebührentarif geregelt. Beispielsweise kostet die Ausstellung einer Personenstandsurkunde 10,00 €  und jeder weiteren in einem Arbeitsgang hergestellten Urkunde 5,00 €. Für die Abschrift Familienbuch werden 10,00 € fällig, für jede weitere in dem Vorgang hergestellte Abschrift sind 5,00 € zu bezahlen.

Für einen Suchvorgang, z. B. bei Ahnen- und Familienforschung, kann eine Suchgebühr in Höhe von 10,00 - 100,00 € pro Fall fällig werden.

In folgenden Fällen werden keine Gebühren erhoben:

  • Geburtsbescheinigungen für Elterngeld
  • Geburtsbescheinigungen für Kindergeld
  • Geburtsbescheinigungen für die Mutterschaftshilfe (Krankenkasse)
  • Geburtsurkunden für Rentenzwecke


Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:

  • Personenstandsgesetz (PStG)
  • Verordnung über die Ausführung des Personenstandsgesetzes (PStV)