Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Stadttheater Glauchau

 
 
 
 
 
Samstag / 3. Oktober 2020 / 18:00 Uhr / Stadttheater / Konzert
Unbenannt 2

In Memory of John Lennon -
ein Abend mit Liedern von John Lennon

...gespielt in einer einmaligen, vielfältigen Art und Weise von "Die Strawberries", "Wolke X", Volkwin Müller, Torsten Turinsky, dem Berliner Beatleschor "Come Together", Sergey Radchenko und John Lennons Original Quarrymen (aus Liverpool).

Zusätzlich dazu findet die Ausstellung "20 Jahre One Minute Silence - In Memory of John Lennon Projekt" vom 21.09. - 08.12.2020 in den Räumen von Neues-Mitteldeutschland.de, Markt 20, 08371 Glauchau statt.

Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel.2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.
 
 
Sonntag / 4. Oktober 2020 / 19:30 Uhr / K&K-Salon / Lesung
Unbenannt

Jens Weißflog "Geschichten meines Lebens"

Er war Olympiasieger 1984, er war Doppel-Olympiasieger 1994, er gewann insgesamt vier Mal die deutsch-österreichische Vierschanzentournee - kurz: Jens Weißflog war der beste Skispringer, den Deutschland, Ost wie West und vereint, je hatte. Der Oberwiesenthaler, der als "Floh vom Fichtelberg" in die Geschichtsbücher seines Sports einging, hat viel zu erzählen. Immerhin war er sowohl im Parallel-Stil erfolgreich als auch später im V-Stil, immerhin musste auch er sich einem neuen politischen System anpassen, als aus dem DDR-Sportler der Skispringer eines geeinten Deutschlands wurde.
Die Geschichten, die er erzählt, handeln von seinen Anfängen als Skispringer in Pöhla und Oberwiesenthal, sie beschreiben Weißflogs Weg zur Spitze und vernachlässigen auch die schweren Momente seiner Karriere nicht - als er beispielsweise in Lillehammer von 30.000 Zuschauern gnadenlos ausgepfiffen wurde.
Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel. 2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.
 
 
Samstag / 17. Oktober 2020 / 19:30 Uhr / Stadttheater / Tanzshow
Arabica-Reservix

Tanzshow "Arabica und der dunkle Herrscher"

Was wäre die Welt ohne Mut und Entschlossenheit, ohne Freundschaft und Herz? Als die sehnlich erwartete Königstochter von ihrer langen Reise zurückkehrt, ist nichts mehr so wie es war. Ihre Welt ist in Dunkelheit getaucht, nur in der Ferne zeigt sich ein unscheinbares Licht, welches den Verlauf der Geschichte zu ändern vermag.
Seien Sie live dabei, wenn die Theaterbühne in einen Schauplatz berauschender Tanzeinlagen, mitreißendem Schauspiel und stimmungsvollen Lichteffekten verwandelt wird.

Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel.2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.
 
 
Sonntag / 18. Oktober 2020 / 19:30 Uhr / Großer Saal / Satire
Unbenannt

Zärtlichkeiten mit Freunden "Rico Rohs & Das Ines Fleiwa Quartett"

Ein Abend sprengendes Programm. Rico Rohs und Ines Fleiwa sind Nachbarn. Fast. Deswegen kennen sie sich vom Sehen. Jetzt zum Jubiläum haben die beiden eine Art Band gegründet und spielen trotzdem nicht gut. Ines Fleiwa wird mit seinem unnachahmlichen, journalistischen Türöffnergesicht den eigentlich schweigsamen Rico Rohs zum Reden bringen – und zum Singen, wie wir Ganoven sagen. Was wird zum Vortrage gebracht? Alle Geschichten, die Rico Rohs je erlebt hat, auch die Kniescheibenoperation, und ein Liebeslied, und Erinnerungen an die alte Heimat und so.
Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel. 2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.
 
 
Freitag / 23. Oktober 2020 / 20:00 Uhr / Stadttheater / Konzert
JM_Unplugged-Tour_SocialMediaPost

Jini Meyer "Lass das Licht an" - Akustik 2020

Die Ausnahme – Sängerin Janine Meyer, elf Jahre Kopf der Band „Luxuslärm“ startet nach zwei Jahren Pause unter ihrem Spitznamen „Jini Meyer“ ihr Solo Comeback.
Mit dem nötigen zeitlichen Abstand, einer spontanen und kreativen Herangehensweise ist es Jini Meyer gelungen, mit den neuen Songs einen perfekten Neueinstieg zu schaffen. Nach erfolgreichen Jahren und über 250.000 verkauften Platten mit ihrer ehemaligen Band, tritt JINI MEYER nun endlich wieder mit neuen, eigenen Songs eindrucksvoll und lautstark ins Rampenlicht zurück. Deutsche Texte, die von gewonnener Freiheit, wilder Liebe und bedingungsloser Freundschaft, aber auch von den erlebten Schattenseiten des Lebens erzählen.
Ehrlicher, reifer, mutiger und musikalisch teils härter und deutlich kraftvoller als von der ECHO – nominierten Künstlerin gewohnt, dringen die brandneuen Songs, auf die sich Fans freuen können, in Ohr und Herz.
Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel.2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.