Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Stadttheater Glauchau

 
 
 
 
 
Samstag / 22. September 2018 / 20:00 Uhr / Großer Saal / Konzert
Unbenannt

Forced to Mode acoustic concert

Deutschlands beste Depeche Mode Coverband FORCED TO MODE geht auf „acoustic tour“ und spielt live & ganz intim in Glauchau!
Wer Forced to Mode kennt, weiß welche Energien die Herren unter "Strom" auf die Bühne zaubern. Um so mehr dürfen wir nun gespannt sein, was passiert wenn wir den Strom auf ein Minimum reduzieren und die Band „unplugged" zu Werke geht. Freut Euch auf wunderbare Depeche Mode-Klassiker und seltene Liebhaber-Stücke in akustischem Gewand im einmaligen Ambiente des Glauchauer Stadttheaters. Ein Muss für jeden Depeche Mode- und F2M-Fan und solche die es noch werden wollen!

Im Anschluss After Show 80s Party.

Karten bei ticket69.de
Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel. 2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.
 
 
Mittwoch / 26. September 2018 / 19:00 Uhr / K&K-Salon / Konzert
LogoMusikSchule

Begabte Schüler der Kreismusikschule
des Landkreises Zwickau im Konzert

Musikliebhaber sind herzlich eingeladen, wenn junge Talente der Kreismusikschule des Landkreises Zwickau „Clara Wieck“ aus den Einzugsgebieten der Hauptstandorte Glauchau und Werdau die Bühne des K&K-Salons betreten. Es erklingen Werke aus der Zeit des Barock bis zur Gegenwart. Alle Musikstücke werden live von den jungen Musikschülern gespielt oder gesungen. Die traditionsreiche Konzertreihe hat in den vergangenen Jahren mehr und mehr Anhänger gefunden. Das ansprechende künstlerische Niveau der lockeren, unterhaltsamen Programme zeugt einerseits von der qualitätsvollen Arbeit der Lehrkräfte und andererseits von der ungebrochenen Spielfreude der Instrumentalisten und Sänger.

Der Eintritt ist frei!
Informationen erhalten Sie über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel. 2421.
 
 
Donnerstag / 27. September 2018 / 19:30 Uhr / K&K-Salon / Stunde der Musik
Std.d.Musik-Elsas

Stunde der Musik mit Christian Elsas „Paris - New York“

Es erwartet die Zuhörer ein kurzweiliger und spannender Streifzug durch die musikalische Szene mit Kompositionen, die insgesamt in dem Zeitraum von 1890 bis ca. 1930 in den musikalischen Zentren Paris und New York geschrieben wurden. Das Programm mit Werken Gershwins – von dessen verschiedenartigen und vielfältigen Gesichtern einige vorgestellt werden - und seiner Zeitgenossen Debussy, dem „Vater“ des Rag, Scott Joplin, Satie und Rachmaninov ist nicht nur besonders abwechslungsreich, sondern bietet überdies überraschende Einblicke in die Szene. Freuen dürfen sich die Besucher des Konzertes auch wieder auf die Moderation Christian Elsas‘, die in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten zu einem Markenzeichen von ihm geworden ist.
Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel. 2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.
 
 
Freitag / 28. September 2018 / 19:30 Uhr / Großer Saal / Kabarett
Unbenannt

Lutz von Rosenberg Lipinsky "Wir werden alle sterben! - Panik für Anfänger"

Deutschland ist in Aufruhr - jeden Morgen dieselbe Frage: Worüber regen wir uns heute auf? Und: Womit beginnen wir? Flüchtlinge oder Aldi-Toast? Politiker oder öffentliche Verkehrsmittel? Oder über dieses Internet? Wer jagt uns mehr Angst ein: Die Mehrwertsteuer oder doch die Ehefrau? Und jeden Abend dieselbe Sorge: Sind beide morgen noch da? Die öffentliche Panik ist groß - und wächst stetig. Angeblich ernähren wir uns falsch, werden aber auch immer älter. Angeblich werden wir immer älter, aber sterben auch aus. Angeblich sterben wir aus - aber wir sollen trotzdem vorher noch die Umwelt retten. Kein Wunder: Es ist uns alles zu viel. Viele Menschen sind von den zahlreichen Panikangeboten überfordert. Lutz von Rosenberg Lipinsky aber kann helfen: Er ist „Deutschlands lustigster Seelsorger“.

Karten bei eventim
Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel.2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.
 
 
Sonntag / 30. September 2018 / 19:30 Uhr / Großer Saal / Revue
Unbenannt

The Petits Fours Show 2018

Ein Hauch Frivolität, ein Schuss Nostalgie und eine Prise Sinnlichkeit, garniert mit einem Augenzwinkern: „The Petits Fours Show“. Dieses, mit unwiderstehlichen Zutaten versetzte, Rezept der Weiblichkeit gastiert mit neuem Programm und noch mehr Glitzer auch 2018 wieder im Stadttheater Glauchau. Eine erotisch, musikalische Reise, inszeniert von reizenden, mit Reizen nicht geizenden Künstlerinnen, welche in verschiedensten Facetten ins Rampenlicht gesetzt werden. Der WDR nennt die Damen „lasziv und niveauvoll appetitliche Häppchen“ und spätestens seit Dita von Teese ist Burlesque vielen ein Begriff.
Die burlesquen Damen präsentieren fantasievolle Darbietungen in einem Spiel aus Selbstironie, Eleganz, Amüsement und dem gewissen Augenzwinkern. Neben Burlesquer Kunst, Comedie, pompösen Kostümen, präsentiert Ihnen das Gesangstrio "The Pearlettes" wahrhaftige musikalische Perlen längst vergangener Zeiten.
Die Bezeichnung der Damen „Petits Fours“ kommt nicht von ungefähr, denn schließlich sind alle Frauen süße Versuchungen unter deren bunten Zuckerguss sich verlockende Creme und köstlicher Biskuit verbergen, jede in einer anderen Geschmacksrichtung. Wenn man einmal davon nascht, kann man nicht mehr widerstehen.

Karten bei eventim
Kartenbestellung per E-Mail: stadttheater@glauchau.de
Kartenvorverkauf und Bestellungen auch über die Tourist-Information/Theaterservice, Markt 1, Tel. 03763/2555 oder Stadttheater, Tel. 2421. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.