Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Industriegelände Glauchau Nordwest

Ein Modul des GVZ Südwestsachsens.
 

Lage:

nordwestlich von Glauchau,
in unmittelbarer Nähe zur BAB 4 und
B 175


Größe:

125 ha Bruttofläche /
75 ha Nettofläche

Luftbild Nordwest, Quelle: Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Bildquelle: Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Informationen über bereits verkaufte Flächen:

Es wurden bereits 46,5 ha an 41 Investoren verkauft; 1.351 neue Arbeitsplätze wurden bisher geschaffen.


Firma Emons Außenfoto
Fima Röhner Außenfoto
Firma PUK Werke Außenfoto

Erschließungsgrad:

Das gesamte Industriegelände Glauchau Nordwest ist komplett erschlossen: Erdgas, Wasser, Abwasser, Elt, Telekom, Straße sowie Gleisanschluss - .


Das Industriegelände Glauchau Nordwest setzt sich aus drei Teilgebieten zusammen:

1. Industriegelände Nordwest

mit Anschlussbahn freie Parzellen in der Größe von 11.800 m² - 89.000 m² vorhanden, es steht eine noch zu verkaufende Fläche von ca. 14,6 ha zur Verfügung

Belegungszielstellung: Spediteure und Unternehmen mit Relevanz zum Güterverkehrszentrum sowie produzierendes Gewerbe

2. Gewerbegebiet Nordwest

freie Parzellen in der Größe von 10.800 m² - 46.800 m² vorhanden, es steht eine noch zu verkaufende Fläche von ca. 9,5 ha zur Verfügung

Belegungszielstellung: Produzierendes Gewerbe, Bau- und Baunebenhandwerk sowie Logistische Dienstleister

3. Gewerbegebiet Nord

freie Parzellen in der Größe von 2.300 - 9.600 m² vorhanden, es steht eine noch zu verkaufende Fläche von ca. 1,2 ha zur Verfügung

Belegungszielstellung: Mittelständische Unternehmen, Handwerksbetrieb und Dienstleister

Die freien Gewerbegrundstücke in den vorgenannten Teilgebieten stehen zu Ihrer Verfügung.

Nordwest und Nordost 2001
Blick auf das gesamte Industriegelände Glauchau Nordwest sowie im Vordergrund das Industriegelände Glauchau Nordost.
(Bildquelle: Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH)
Im Industriegelände Glauchau Nordwest haben sich bereits Firmen aus folgenden Bereichen angesiedelt:

Antriebstechnik,
Anwaltskanzleien,
Autohäuser,
Automotive Systems,
Backwaren,
Batteriewerk (im Bau)
Baumaschinen,
Chemievertrieb,
Dachdeckerbetrieb,
Deutsche Post,
DHL,
Eisenhandel,
Elektroheizgeräte,
Glasveredlung,
Großhandelsbetrieb,
Härtetechnik,
Heizungsbau/Bäder,
Hoch- und Tiefbau,

Holz-/Kunststofferzeugnisse,
Malerbetrieb,
Kabeltragsysteme,Küchen,
Kunststoff-Fensterbau,
Lackiercenter,

Mechanik,
Palettenproduktion,
Sanierungstechnik,
Schrottgroßhandel,
Speditionen,
Stahl-Zentrum,
Textilerzeugnisse,
Verkehrstechnik,
Werbeagentur,
Werkzeugmaschinenbau,
Zentralküche